Über mich

Seit Januar 2015 beschäftige ich mich intensiv mit Gin. Da wurde aus dem Lokal „Ampulle“ in Stuttgart, der „Dry Gin & Beef Club“. Ich hatte von da an mit über 200 Gins aus der ganzen Welt zu tun! Das Thema Gin fesselte mich in hohem Maße! Nach einigen Woche des autodidaktischem Studiums, folgte das Probieren an der Bar. In Seminaren und Workshops bei Gin Herstellern im In- und Ausland konnte ich mein Wissen vertiefen. Für zahlreiche Gin Verköstigungen recherchierte über die Gin Sorten und den Menschen, die dahinter stehen. Ich entdeckte, dass das Thema Gin viele Facetten aufweist. Medizin, Pharmazie, Naturheilkunde und Geschichte, um nur die Wichtigsten zu nennen. Ich lernte Menschen kennen, die mit hoher Kompetenz und mit viel Leidenschaft Spirituosen brennen, und ich freue mich, wenn ich bei Gin Tastings oder anderen Events meinen Gästen, diese Geschichten erzählen und begeistern kann!