GINSTR – Best Gin of the World?

Wieder ist ein Gin aus Deutschland beim IWSC in London mit einem Preis bedacht worden!   Herzlichen Glückwunsch an die Stuttgarter Markus Escher und Alexander Franke! Well  done! Die Bild-Zeitung titelte gleich mit der Schlagzeile “Bester Gin der Welt”. Okay, man muss ein wenig genauer hinschauen, ohne den Erfolg des GINSTR schmälern zu wollen. Es gibt bei diesem Contest eine Vielzahl von “Unterkategorien” in denen bewertet wird. In der Kategorie “Gin & Tonic Trophy” hat sich der GINSTR dieses Jahr immerhin gegen 600 Konkurrenten aus 90 Ländern durchgesetzt! Das ist schon mal ein Pfund!

Die International Wine & Spirit Competition,  kurz “IWSC”, findet jährlich in London statt. Dort werden Weine und Spirituosen aus aller Welt von einem Gremium von ausgewiesenen Fachleuten getestet. In diesem Gremium sitzen Fachjournalisten, Sommeliers, Sensoriker und Produzenten. Der Wettbewerb genießt auch einen guten Ruf in der Branche. Die Proben werden von der Jury blind verkostet und bewertet. Man nennt den IWSC auch gerne den “Oscar” unter den Spirituosenwettbewerben!

Medaillen hin oder her, der GINSTR ist handwerklich sehr gut gemacht und überzeugt durch eine fein abgestimmte Aromatik!  Gebrannt wird in kleinen Chargen in einer Feinbrenndestille aus dem Hause Arnold Holstein. Pro Batch werden 711 Flaschen mit 44 % Alkohol abgefüllt. Der GINSTR ist ein kräftiger, aromatischer Gin mit Noten von Wacholder, Koriandersamen, Rosmarin und Zitrone. Ich finde ihn lecker und erfrischend als klassischen G&T oder im Gimlet!

Ein Gin mit einer guten Portion Stuttgarter Herzblut und Cannstatter Mineralwasser!

Probiert ihn mit Fevertree Indian oder Mediterranean Tonic, oben drauf, wer´s mag, eine Zitronenzeste und einen Rosmarinzweig!

Mehr Infos und zum Shop geht es da lang: www.stuttgartdrygin.com



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.